• UnserBaby

..vom Dauernuckeln und dem Saugbedürfnis

Aktualisiert: Juni 29

Säuglinge kommen mit einem angeborenen Saugreflex zur Welt. So stellt Mutter Natur sicher, dass Babys direkt nach der Geburt Nahrung aufnehmen können. Am stärksten ist das Saugbedürfnis in den ersten 3 Lebensmonaten ausgeprägt und lässt ab da mehr nach.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Eine natürliche positive Nebenwirkung von Saugen ist Beruhigung. Es dient also nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern hilft einem Baby in den ersten Lebensmonaten dabei, sich zu beruhigen und Stress abzubauen. Saugen soll sogar eine schmerzlindernde Wirkung haben und natürlich ist es auch eine super Einschlafhilfe.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Zum Ende der ersten Lebensjahre lässt sich der Saugreflex bei den meisten Babys kaum noch nachweisen, das Saugbedürfnis rückt immer weiter in den Hintergrund. Allerdings bei Müdigkeit oder dem Bedürfnis nach Beruhigung ist der Reflex noch lange zu beobachten..

0 Ansichten